DIE HINAUFKLETTERN-VERHUETUNG

DIE HINAUFKLETTERN-VERHUETUNG

Die Hinaufklettern-Verhuetung bei der Planung der Schutzmittel: was beschreibt die Norm UNI EN 953 und was wird die UNI EN ISO 14120 sagen.
 
ZWECK UND ANWENDUNGSBEREICH
 
Bei der Maschinenvorschrift 42/2006, UNI EN 953 ist am 8 September 2009 armonisiert und bleibt im Kraft bis die endgueltige Herausgabe der ISO 14120 welche z.Zeit in der letzte Revidierungsfhase sich befindet.
 
Die Norm spezifiziert die allgemeine Erfordernisse fuer die Planung und Konstruktion der Schutzmittel.
Das Hauptziel ist der Schutz der Personen von der mechanischen Gefahren und macht dem Planer aufmerksam die nicht-mechanischen Gefahren auf Minimum zu setzen.
 
Die Erfordernisse sind anwendbar wenn sie fuer festen und mobilen Schutzmitteln benutzt werden. Sie werden nicht angewendet an diejenigen Teilen fuer die Bedienung der Innensperre. Diese werden in der UNI EN ISO 14119 behandelt. Es sind Zusammentreffen mit Quadra und Tritecnica vorprogrammiert.
 
Beim Paragraph “ Zusaetzliche Betrachtung bezueglich der Konstruktion und der Planung” die UNI EN 953 zitiert: 
 
7.1 Hinaufklettern
 
Soweit es geht, soll das Hinaufklettern auf die Schutzmitteln bei der Planung verhindert werden. 
Diese Eventualitaet soll bei der Planung und bei der Suche der Materialien , der Formen berucksichtigt werden. Zum Beispiel das Hinaufklettern wird schwieriger wenn man die horizontalen Elementen eliminiert,  oder man eliminiert die horizontalen Elementen einer Gitterstruktur von der Aussenseite.
 
ISO 14120 auf englisch zitiert:
 
5.18 Climbing
 
Climbing on guards shall, as far as practicable, be inhibited by design. Consideration shall be given to this possibility in their construction and selection on material and shapes. For example, by eliminating horizontal structural members and the horizontal component of mesh fabric from the outside surface of the gard, climbing is made more difficult.
 
In der Tat gibt es Kontinuitaet bei dem Annehmbarkeits-Kriterium des Produktes zwischen der aktuellen und zukunftiger Norm. Deswegen die Access Schutzmitteln der Linie PENTA und QUADRA koennen CE- zertifiziert werden, waehrend die innen Trennungszeune INTEGRA nicht, wie alle diejenige mit diesen Eigenschaften konstruirt.



Aussenzaun unser Typ INTEGRA                                                Unfallschutz Schutzmittel CE markiert Typ PENTA


Dieses Detail wird oft nicht beruecksichtigt, obwohl das Risiko den Schutzzaun leicht zu klettern offensichtlich ist. Man sollte als Beispiel an einem Bediener denken, der den Zaun klettert um mit den Haenden etwas auf der anderer Seite des Zaunes holen moechte, waehrend die Maschinen laufen.


 
 
Wollen Sie eine Beratung?
Kontaktiere uns SOFORT online Kostenlos


Access s.r.l.

GESCHÄFTSSITZ
Via Provinciale 56, n. 56
23878 Verderio (LC)

ERZEUGUNG
via San Francesco d'Assisi, n. 16
23899 Robbiate (Lc)

Kontaktieren Sie Uns

Tel. +39 039 9515951
Fax +39 039 513257

MwSt 05718410961
info@accessafe.eu
Cookie policy | Privacy policy

Anmeldung für Newsletter

Reservierter Bereich


ANMELDEN | PASSWORD MERKEN